Ich sags …

Recent News

Twitter

Archives

Flickr Goodness

November 6, 2009 @ 10:47 pm

Turkmenistan

Was hab ich mit Turkmenistan zu tun?  Bis vor kurzem dachte ich auch noch die Antwort wäre: Rein gar nichts. Dem ist aber nicht so und nein, Frau Lumbert hat sich auf dem Weg zur Ostsee nicht verfahren: Ein Anruf der Hamburger Polizei brachte dieses beschauliche Land in der Nähe der Achse des Bösens in mein Leben …

“Guten Tag, Polizei Hamburg. Wir haben ihr Auto in Turkmenistan gefunden und wollten nachfragen ob das alles seine Richtigkeit hat” lautete es sinngemäß auf der D1-Mailbox.  Spannend, mein Auto hab ich im 1. Quartal dieses Jahres über unsere Autowerkstatt an einen Schrotthändler entsorgt: Der BMW kam nicht mehr durch den TÜV (Öl, Getriebe, Lagerungen usw. usw.) und die Reparatur hätte den Restwert um das dreifache überschritten.  Also weg damit, für den Haufen Restmetall gab es noch 300 Euro.  Ordnungsgemäß verkauft, ordnungsgemäß abgemeldet, keine Abwrackprämie in Anspruch genommen und nun dieser Anruf.   Ein Rückruf brachte dann Licht ins dunkel:  Es drehte sich doch um die Abwrackprämie und als ich mitteilte, das wir diese nicht in Anspruch genommen haben, war das Gespräch quasi auch schon beendet.

Die Neugier war geweckt und auf Nachfrage gab es dann auch eine weiterführende Erklärung: Die Deutsche Botschaft in Turkmenistan (haben wir da sowas?) ist besorgt über die massenhafte Entsorgung von Altfahrzeugen in dieses Land und offenbar gab es da Stichproben in irgendeiner Form. Und genau so eine Stichprobe brachte meinen alten BMW zutage von dessen Resten ich bis vor ein paar Tagen dachte, das eine Schrottpresse ihn zu einem kleinen, lustigen Würfel verarbeitet hat.  Es gibt diverse kriminelle Kreise die da offenbar einen Schmuh mit der Abwrackprämie treiben und daher die Nachforschungen.

Wir haben uns nichts vorzuwerfen, aber dennoch bleibt bei dieser Geschichte ein fahler Beigeschmack übrig: Im Zuge unseres eBay Geschäfts habe ich diverse Betrugsanzeigen laufen, keiner der Täter wurde je ermittelt bzw. wurden alle Strafverfahren eingestellt.  Auch unser freundlicher Zeitgenosse von neulich, ist nicht gefunden. Aber mein Auto wird in Turkmenistan gefunden und die Information findet ihren Weg bis zurück nach Deutschland.   Vermutlich kann ich froh sein, das nicht irgendein Taliban einen US Convoy damit in die Luft gesprengt hat, denn ansonsten würde ich vermutlich auf irgendwelchen Terrorlisten stehen oder vom CIA entführt und in Ägpten gefoltert werden. Und alles nur weil man ein Auto verkauft.  Klingt weit hergeholt?  Da bin ich mir nach all den letzten Jahren nicht mehr so sicher …


Artikel die Sie auch interessieren könnten:

Tags: , ,
Kategorie: Anders

1 Comment »

  1. Posted by samy

    May 4, 2010 @ 6:52 pm

    wird mal zeit dass hier n neuer blogpost kommt, ich feier den blog

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Leave a Comment

About

Just another Bla Bla Blog ...

Categories

Links

Extern

Rechtliches